1

10 Gründe warum es in der Saison 2015/2016 wieder funktioniert

12
Nov '15
Bernadette Schild Rossignol
© Markus Berger Photography

Ich musste mit Erschrecken feststellen, dass seit meinem letzten Blogeintrag schon wieder mehr als ein Jahr vergangen sind. Aber im letzten Jahr war ich so damit beschäftigt Antworten für mich selbst zu suchen, dass ich auch nicht wusste, was ich überhaupt schreiben sollte. Aber nun genug Vergangenheit. Wenden wir uns der Zukunft zu und “10 Gründen warum es in der Saison 2015/2016 wieder funktioniert”: 

  1. Die vergangene Saison ist analysiert und damit abgeschlossen.
  2. Fehler sind nicht schlimm, solange man aus ihnen lernt.
  3. Ich habe das ÖSV-Team mit April verlassen und bin erst im September wieder dazugestossen.
  4. Ein Plan wurde von meinem eigenen kleinen Team erstellt und bis dato voll durchgezogen.
  5. Das Konditionstraining wurde umgestellt und damit der Fokus auf Kraft gelegt.
  6. Begleitend wurde meine Ernährung analysiert, umgestellt und kontrolliert.
  7. Sommertraining in Neuseeland wurde gestrichen. Anstatt dessen habe ich mit Schild Ski Racing auf den heimischen Gletschern trainiert.
  8. Ich habe gelernt, dass nur der Erfolg zählt. Bist du nicht erfolgreich, bist du für viele nicht mehr von Bedeutung.
  9. Ich habe nun ein Team um mich, dem ich voll und ganz vertraue und die zu einhundert Prozent an mich glauben.
  10. Schifahren macht mir wieder Spass und diese Freude werde ich diese Saison in jedem Training und Rennen zeigen.

Zurück